Susangela Saracino

Malerin aus Leipzig

Ich bin Italienerin, die vielseitige Kunst schafft.

Ich habe mich für lange Zeit mit Musik und Gedichten beschäftigt und in Deutschland meine Leidenschaft für die Malerei entdeckt. 

Meine Kunst ist voller starker Kontraste, ein Yin und Yang von Dunkelheit und leuchtenden Farben. 

Sono uno specchio infranto perché da dentro mi passò la tempesta. 

Ich bin ein zerbrochener Spiegel, weil der Sturm von innen kam. 

Apulian Sea
Acryl auf Leinwand

Klick für Details und Preis

Awake
Öl auf Leinwand

Klick für Details und Preis

Consciousness
Öl auf Leinwand

Klick für Details und Preis

Ein freier Mann
Acryl auf Leinwand

Klick für Details und Preis

Libertas
Acryl auf Leinwand

Klick für Details und Preis

Mr. Sadman
Öl auf Leinwand

Klick für Details und Preis

Homeland waits, Öl auf Ölmalpapier, 30x40, Susangela Saracino, 2020

Homeland waits, Öl auf Ölmalpapier

Klick für Details und Preis

Susangela Saracino Bild

Our Child
Öl auf Leinwand

Verkauft

Self Dream
Öl auf Leinwand

Klick für Details und Preis

Verspannung
Öl auf Leinwand

verkauft

Laylah
Aquarell auf Mixed Media Papier

Klick für Details und Preis

IMPRESSIONEN AUS DEM ATELIER

INTERVIEW

Susangela Saracino - DEINE LIEBLINGSKÜNSTLER

1. Was ist Kunst für dich?

Kunst war schon immer mein ganzes Leben. In den dunkelsten Momenten war Kunst immer da um mich zu retten und als ich mich nicht der Kunst widmete, oder sie vernachlässigte, wurde mein Leben wieder dunkel. 

Wie eine Süchtige bin ich auf Kunst angewiesen und zusammen ergänzen wir uns. 

2. Wie nennst du deinen Stil? Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Wenn ich mein Stil beschreiben müsste, würde ich ihn neuen Surrealismus nennen. Ich male hauptsächlich Gefühle und Stimmungen, und verwandle sie in seltsame Lebewesen oder Augen, die auf verschiedenen Wegen in die Seele des Betrachters schauen.

3. An welchem Ort erschaffst du deine Kunstwerke – und welche Umgebung brauchst du dafür?

Ich brauche große Räume mit Sonnenlicht und Grün hier und da, in denen ich auf großen Leinwänden malen kann. Ich muss meine Fantasie und die Kräfte, die meinen Geist bewohnen, befreien. 

4. Hast du Vorbilder?

Ja, sehr viele! Ich lasse mich ständig von allem, das zu Kunst gehört inspirieren. Es gibt aber zwei künstlerische Bewegungen, die meine Seele besonders berührt haben. Sie sind der Surrealismus und die Dekadenzdichtung. 

Es gibt Künstler die mich sehr emotional machen wie: Claude Monet, Salvador Dalì, Sandro Botticelli, John William Waterhouse, Caravaggio und Leonardo Da Vinci.

5. Warum malst du?

Ich male um frei zu sein. Wenn ich male, bringe ich einen Teil meiner dunklen Welt auf die Leinwand. 

6. Was ist die schönste oder überraschendste Erkenntnis, die du als Künstler gewonnen hast?

Ich habe die Erkenntnis gewonnen, dass wenn ich male, die Bilder zu mir sprechen. Ich glaube an die Tatsache, dass es mächtige Kräfte im menschlichen Geist gibt und nur durch die Befreiung dieser Kräfte kann Kunst authentisch sein. 

7. Brauchst oder suchst du den Austausch mit anderen Künstlern oder deinem Publikum?

Als ich in Italien lebte, spielte ich für fast zehn Jahre in einer Band. Ich habe damals Gedichte geschrieben und Musik produziert. 

 

Der Kontakt mit anderen Künstler und dem Publikum war immer das Zentrum. Heute ist es immer noch so mit der Malerei. Ich finde es absolut wichtig die Werke mit dem Publikum zu teilen, denn erst dann sind sie wahrhaftig.

8. Wenn du jemandem in nur einem Satz deine Kunst beschreiben müsstest, was würdest du sagen?

Meine Kunst handelt von Frauen, Augen und Gefühle. 

Susangela Saracino

Fotografie: Susangela Saracino

Die Leipziger Kunstszene wächst und wächst. Diese Vielfalt möchte die Plattform erfassen.

“Everything you can imagine is real”

 Pablo Picasso