ORIGINAL KUNSTWERKE

Waldfeuer, Öl auf Leinwand, 50x70cm, 2015

Klick für Details und Preis

Vögel, Öl auf Leinwand, 140x120cm, 2017

Klick für Details und Preis

Stay, 100x80cm, Öl auf Leinwand, 2020

Klick für Details und Preis

Salome, 50x60cm, 2019

Klick für Details und Preis

Herostrat, 50x60cm, 2019

Klick für Details und Preis

Gehege, 120x140, 2021

Klick für Details und Preis

Closer, 50x70 cm, Öl auf Leinwand 2019

Klick für Details und Preis

INTERVIEW

Frank Berendt - deine Lieblingskünslter

1. Was ist Kunst für dich?

. „Das Bild ist immer klüger als ich“.

2. Wie nennst du deinen Stil? Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Zeitgenössische Gegenständliche Klassische Malerei.

3. Welche Techniken und Medien sind dir die Liebsten?

Ölmalerei auf Leinwand ,Radierung, Videokunst

4. Hast du Vorbilder?

Eher Favoriten wie
Roger Ballen, Andres Serrano, Francis Bacon, Bill Viola, Max Beckmann, Caravaggio, Ribera, El Creco, La Tour, Cavallino, Crespi und v.a..

5. Hast du ein Lieblingswerk, auf das du besonders stolz bist?

„Häutung “, Öl auf Leinwand, 2018

6. Warum malst du?

Es macht mich manchmal glücklich, es ist wie eine Regung vor dem Denken, es kann ein Abenteuer werden.

7.Woher nimmst du die Inspiration für deine Kunst?

Vom Schönen, Verborgenen, aber auch Abgründigen Wesen
dieser Welt.

8. Wie beginnst du ein neues Kunstwerk?

Gesammelt auf einer scheinbar unberührten Ebene.

9. Kannst du dich gut von fertigen Werken trennen?

Nein.

10. Gibt es ein Erlebnis, das dich und deine Kunst besonders geprägt hat?

Die Begegnung mit Caravaggios „David mit dem Haupt Goliaths“ sowie
Bill Violas „reflecting pool“ sowie einem Frühwerk Neo Rauchs bei dessen
Malerei – Diplomausstellung an der HGB Leipzig.

Frank Behrendt Malerei Leipzig

Foto: Frank Berendt

VITA Frank Berendt


1964 in Leipzig geboren. 1988 – 1993 Studium der Malerei und Grafik
an der HGB Leipzig bei D. Burger, A. Rink und N. Rauch.
1993 – 1995 Studium Videokunst bei R. U. Bühler, Meisterschüler.
1987 – 2003/2020 / Arbeit mit der Performance /Sound / Installationsgruppe The Oval Language.
Ausstellungen / Beteiligungen (Auswahl).
1993 Dogenhaus Galerie Leipzig / Uns / Malerei / Video.
1993 Lindenau-Museum Altenburg / Clear / mit The Oval Language .
1993 F. Man Auditorium Tel Aviv / Instant Recognition / Ausstellungsbeteiligung.
1995 Minima Media / Leipzig / Video / Ausstellungsbeteiligung.
1996 Dogenhaus Galerie Berlin / Leipzig/ Lichtung / Malerei.
1999 Deutsche Bank/ Landschaften eines Jahrhunderts / Malerei / Ausstellungsbeteiligung.
2001 Galerie Fruchthalle Rastatt/ 1 zu 1 / Ausstellungsbeteiligung/ Malerei.
2002 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig/ Zweidimensionale /Ausstellungsbeteiligung / Malerei.
2003 Galerie Schloss Burgk/ Resonanz mit The Oval Language .
2005 Baumwollspinnerei Leipzig / Bild im Dojo / Malerei / Video.
2006 K.L.F. Projekt New York / Strictly Painting / Malerei / Ausstellungsbeteiligung.
2007 Dogenhaus Galerie Leipzig / Frank Berendt / Malerei.
2009 Werkstattgalerie Leipzig/ Plateau / Malerei.
2010 Refugeprojectroom Leipzig, Baumwollspinnerei / Blick auf Wasser /
Audiovisuelle Rauminstallation zu einer Textpassage aus dem Shodoka.
2011 Projektraum der Alten Handelsschule Leipzig / Invitasjon / Ausstellungsbeteiligung / Malerei.
2012 Galerie Potemka/Nachtsammlung / Malerei.
2013 Angermuseum Erfurt/ Stehende Strömung / Malerei und Video.
2014 Kunstverein Panitzsch, Leipzig / Sphäre/ Malerei.
2015 Ägyptisches Museum München/ Kunstsalon 2015 / Malerei / Ausstellungsbeteiligung.
2017/18 Archiv Massiv, Baumwollspinnerei Leipzig / Nachbild / Malerei.
2019 ZAK-Galerie Zitadelle Spandau / Meisterstück, Hauptwerke der
Kunsthalle der Sparkasse Leipzig / Ausstellungsbeteiligung.
2020 Weltecho/Galerie Oskar/Chemnitz / mutatione infinite / mit The Oval Language.
Veröffentlichungen (Auswahl)
– Minima Media / Katalog 1995 / AVE festival / Katalog, 1995.
– Jahresausstellung Leipziger Künstler / Katalog 1997, 2006.
– Landschaften eines Jahrhunderts / Deutsche Bank, Katalog, 1999.
– Zweidimensionale, Kunsthalle Sparkasse Leipzig / Katalog 2002.
– Frank Berendt, Malerei 1997 – 2007 / Dogenhaus Galerie / Katalog, 2007.
– Bildende Kunst in Leipzig / Katalog Art Media Verlag
Neuer Leipziger Kunstverein / 2011.
– Stehende Strömung / Angermuseum Erfurt / Kerber Verlag, 2013.
– Kunstsalon 2015, Zwischentöne / Ägyptisches Museum München, 2015.
– Fischdiebe/ mit der Schriftstellerin Anja Kampmann ( Wie hoch die Wasser steigen/
Proben von Stein und Licht/ Der Hund ist immer hungrig / Carl Hanser Verlag München.) /
Paradiesische Dialoge, Edition / Leipziger Bibliophilenabend, 2017.

Die Leipziger Kunstszene wächst und wächst. Diese Vielfalt möchte die Plattform erfassen.

“Everything you can imagine is real”

 Pablo Picasso