Steve Bauer

Malerei, Illustration
Steve Bauer Malerei Leipzig

ORIGINAL KUNSTWERKE

Allerweltssteckdose öl und acryl auf leinwand by Steve Bauer

Allerweltssteckdose, Öl und Acryl auf Leinwand, 100 * 150 cm

Vorbelastung, Öl & Acryl auf Leinwand,

Die Vorbelastung, Öl & Acryl auf Leinwand, 280*180 cm

TraumlandÖlundAcrylaufCanvas by Steve Bauer

Traumland, Öl und Acryl auf Canvas, 200 * 200 cm

Koryphäe, Acryl auf Leinwand, 110 * 190 cm

HammersichelehrenFRanzwebÖlaufLeinwand by Steve Bauer

Hammersichelehren Franz, Öl auf Leinwand

ErwartungsdruckAirbrushundpinsel

Erwartungsdruck, Airbrush und Pinsel

die treppeairbrushundspachtel

Die Treppe Airbrush und Spachtel, 100*150 cm

Die Felder des Melan (Kohls) Acryl & Öl auf Leinwand

Die Felder des Melan(Kohls)AcrylÖl auf Leinwand, 180*120 cm

derdenkendeMenschÖlundAcrylaufleinwand

Der denkende Mensch, Öl und Acryl auf Leinwand, 100*150 cm

DD_er_ Acrylaufleinwand

DD_er_ Acryl Auf Leinwand

Aus dem Rahmen gefallen, Öl und Acryl auf Leinwand

Aus dem Rahmen gefallen, Öl und Acryl auf Leinwand, 190*117 cm

abgestumpfteOberflächligkeitÖlundAcrylaufLinwand by Steve Bauer Painting Leipzig

Abgestumpfte Oberflächligkeit, Öl & Acryl auf Leinwand, 100 *150 cm

6MillionenSterneAcrylaufleinwandAirbrush

6 Millionen Sterne Acryl auf Leinwand, Airbrush, 200*200 cm

INTERVIEW

Steve Bauer - deine Lieblingskünslter

1. Was ist Kunst für dich?

Die Betrachtung der Welt durch fremde Augen . Die Fragestellung für Andere an Meiner Welt und der Genuss der grenzenlosen Imagination …

2. Wie nennst du deinen Stil? Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Ich arbeite sehr monochrom mit sozio- / philosophischen Ansätzen. Figürliche Malerei. Also eher klassische Malerei. Derzeit strebe ich eine Form von konzeptioneller Mixed Media Kunst an, die mehre Ausdrucksweisen vereint, um das Thema zu umschreiben. Bild / Ton / Licht und Raum. Alle basierend auf einem klassisch gemaltem Bild.

3. Welche Techniken und Medien sind dir die Liebsten?

Ich bevorzuge Acryl und Öl auf Leinwand für den Hauptteil meiner Arbeit. digitale Illustration (Photoshop / Blender ) für Vor-Nachbearbeitung. Digitale Musikbearbeitung mit diversen Programmen für die Bildvertonung. Bin aber keiner Technik abgeneigt. Man weiß ja nicht, was einem zum Ziel führt. Jedoch sollte man sich eine Grundstruktur anlegen, auf welcher man aufbauen kann.

4. An welchem Ort erschaffst du deine Kunstwerke – und welche Umgebung brauchst du dafür? Beschreibe bitte einmal den idealen Ort.

Ich arbeite gerne zurückgezogen. Meist in meinem Atelier, da ich für meine großformatigen Arbeiten Platz brauche. Andere Arbeitsschritte, welche zum Durchplanen vonnöten sind, erarbeite ich an den jeweiligen Plätzen, Rechner etc. Die Ideenfindung kann auch schonmal woanders stattfinden fordert aber auch Ihre Struktur. Ich arbeite nach der Devise, Routine schafft Kreativität. Der Gang ins Atelier bringt mir die mentale Einstellung, um mich optimal auf meine Arbeit einzulassen. Ich mache die Tür hinter mir zu und komme in meiner Welt an. Alle Arbeitsschritte und Materialien müssen sich unter einem Dach vereinen, damit ich sofort darauf zugreifen kann.

5. Hast du ein Programm oder verfolgst du ein bestimmtes Ziel mit deiner Kunst?

Mein Ziel oder Auftrag, welchen ich mir selber gesteckt habe, ist das Schaffen von Bewusstsein für Dinge oder Sachverhalte. Ich möchte diverse Stellungen von Sachverhalten beziehen und diese in abgewandelter, meiner, Form wieder zurück geben. Immer in der Hoffnung ,bei anderen Betrachtern einen Mehrwert zu erzeugen. Ob positiv oder negativ spielt für mich überhaupt keine Rolle, da beide Empfindungen sind die eine Tragweite erzeugen.

6. Was machst du, wenn du Kunst und Design ruhen lässt?

Da dies recht selten vorkommt, konzentriere ich mich auf eine Planungsweise, welche es mir ermöglicht, zwischen den Arbeitsphasen ruhen zu können. Abschalten ist für mich nicht möglich. Ich begleite meine Arbeit mit der Liebe zu meiner Frau ,gutem Essen ; Sport und mentalem Training. Alles zwingt mich dazu meine Arbeit ruhen zu lassen ( lacht wieder). 

7.Warum malst du?

Weil ich MUSS ! “ Regieanweisung “ : lacht ! Ich sehe mich mit meiner Kunst am Dienste der Menschheit.
Bewusstseinserschaffung und Sensibilisierung, stehen dabei an erster Stelle. Meine Vermittlung von Gerechtigkeit Erfolg über jeden Strich.

8. Woher nimmst du die Inspiration für deine Kunst?

Ich versuche mich immer offen durch die Welt zu bewegen, um die kurzen Momente zu erfassen, die mich kreativ weitertragen. Dabei konfrontiere ich mich bewusst mit dem Weltgeschehen und selektiere brauchbare Ideen für mich. Bücher / Radio / Gespräche / bewusstes verbringen von Zeit im urbanen Raum.

9. Kannst du dich gut von fertigen Werken trennen?

Überhaupt nicht. Jede Arbeit ist für mich ein Teil meiner Seele, Lebenszeit.
Sie wächst mit mir und ich mit Ihr. Ein Weggang, ist immer mit Wehmut verbunden. Auch weiß ich, dass sie bei mir Ihren pädagogischen Wert nicht erfüllen kann. Somit muss ich sie ziehen lassen. 

10. Was brauchst du unbedingt, um kreativ tätig zu sein?

Grünen Tee und Musik. Wahlweise ein gutes Interview (Radio oder Podcast) und natürlich Ruhe und Abgeschiedenheit.

Steve Bauer Malerei Leipzig

Steve Bauer

Die Leipziger Kunstszene wächst und wächst. Diese Vielfalt möchte die Plattform erfassen.

“Everything you can imagine is real”

 Pablo Picasso